Nachrichten

11. Gesundheitstag zum Thema „Hausnotruf“

Laden zum Gesundheitstag zum Thema Hausnotruf hin: Angelika Reimers, Martina Menzel und Hans-Otto Köbbert.

Seniorenberatung und Seniorenbeirat laden am 14. November ins St. Josef-Stift ein

„Die Gewissheit, dass immer jemand da ist“: Rund um das Thema Hausnotruf dreht sich der 11. Sendenhorster Gesundheitstag, der am 14. November 2019 von 15 bis 17 Uhr im St. Josef-Stift Sendenhorst stattfindet. Die beliebte Veranstaltung wird wieder in Kooperation der Seniorenberatung Sendenhorst, des Seniorenbeirats der Stadt Sendenhorst und des St. Josef-Stiftes Sendenhorst organisiert.

Referenten sind Dirk Heynemann von Vitakt Hausnotruf GmbH und Martina Menzel, stellvertretende Leiterin der Caritas Sozialstation St. Elisabeth. An diesem Nachmittag wird es darum gehen, wie der Hausnotruf ältere Menschen dabei unterstützen kann, allein und selbstbestimmt zu Hause zu leben. Dabei wird erklärt und gezeigt, welche Funktionen der Hausnotruf hat, welche Gerätesysteme es gibt und welche Kosten entstehen können. Auch geht es um die Frage, wo der Notruf landet und wer zur Hilfe kommt. Wie immer gibt es ausreichend Gelegenheit für eigene Fragen. Moderiert wird der Gesundheitstag von Angelika Reimers, Seniorenberatung Sendenhorst.

Zum Sendenhorster Gesundheitstag ist traditionell eine Bewirtung mit Kaffee und Kuchen vorgesehen. Deshalb ist eine Anmeldung unter der Rufnummer des Seniorenbüros der „Heinrich und Rita Laumann-Stiftung“ erforderlich: 02526 / 300-3131.